Olympiaden

BIRU e.V. 12.03.2016

Tanja Tietze

13. Landesolympiade der Russischen Sprache und Literatur

11/12.03.2016

Friedrich-Wilhelm-von-Steuben-GeS Potsdam

Kurzbericht

Die Olympiade gestaltete sich mit ihren 40 Teilnehmern aus 10 Schulen des Landes zu einem großen Erfolg. Die Wettbewerbe wurden in zwei Stationen ausgetragen, einer schriftlichen und einer mündlichen. In 5 verschiedenen Niveaustufen wetteiferten die Olympioniken um die begehrten Preise, bei denen der Hauptpreis des MBJS besonders heiß umkämpft war.

In der mündlichen Station gestalteten die Olympioniken eine Präsentation in russischer Sprache als Ergebnis verschiedenster Rechercheaufgaben. Einige besuchten dazu den Potsdamer Jugendklub Off-Line, andere informierten sich über das Stolpersteinprojekt, wiederum andere informierten sich über Möglichkeiten Potsdamer Jugendlicher ihre Freizeit im soziokulturellen Zentrum „Freiland“ zu verbringen.

Darüber hinaus besuchten einige Olympioniken Familie Andres in ihrem Haus in der Kolonie Alexandrowka. Andere nutzten ihre freie Zeit, um die Russischbox der Stiftung DRJA kennenzulernen.

Zur Eröffnungs-bzw. Abschlussveranstaltung konnten einige Ehrengäste, darunter der Staatssekretär im MBJS Herr Dr. Drescher, die Beigeordnete für Bildung, Jugend und Kultur der Stadt Potsdam Frau Dr. Magdowski, die Koordinatorin für Sprache und Bildung und Leiterin des Sprachzentrums im Russischen Haus Berlin Olga Vasilieva, die Vertreterin des Deutsch-Russichen Forums Frau Oesterle, Vertreterinnen der Stiftung DRJA sowie der Verantwortliche für Schülerwettbewerbe Herr Pohl begrüßt werden.

Die Olympiade hat erneut unter Beweis gestellt, dass Russisch trotz der momentanen politischen Situation und der Tatsache, dass Spanisch als zweite und dritte Fremdsprache verstärkt angewählt wird, an den Brandenburger Schulen lebt und es sich lohnt, diese Sprache im Sinne der Völkerverbindung zu erlernen.

Teilnehmer und                                 Ru Oly 2016 Teiln 1

Sieger der Russischolympiade Ru Oly 2016 Gewinner

Pressebericht der MAZ MAZ online 13.3.16 Russischolympiade

Pressebericht der LR Finsterwalde LR Finsterwalde Russischolympiade

Pressebericht LR Cottbus LR Cottbus 15.3. Russischolympiade

 

Russischolympiaden in Brandenburg

Alle zwei Jahre organisiert der Interessenverband Russischunterricht die zentrale Russischolympiade des Landes Brandenburg, an der die besten Schülerinnen und Schüler aller Schulen teilnehmen können. Die Sieger werden zur aller drei Jahre stattfindenden Bundesolympiade delegiert, welche vom deutschen Russischlehrerverband veranstaltet wird. Wer dort erfolgreich besteht, hat die Möglichkeit, an der internationalen Russischolympiade in Moskau teilzunehmen.

Die 13. Russischolympiade des Landes Brandenburg fand am 11./12. März 2016 in der Friedrich-Wilhelm-von-Steuben-Gesamtschule in Potsdam statt. Die nächste Russischolympiade des Landes Brandenburg wird im März 2018 stattfinden.

 

An der letzten Bundesolympiade Deutschlands vom 25.11. – 28.11. 2015 in Trier nahmen auch vier Schülerinnen aus Brandenburg erfolgreich teil.

Brandenburger Schülerinnen erfolgreich bei der Russischolympiade in Trier